ALFA startet in der Probstei mit drei Linien

(04.12.2020) Die Anruf-Linien-Fahrten (ALFA) werden ab 13. Dezember 2020 auch in der Probstei angeboten. Vorgesehen sind drei ALFA-Linien, die jeweils von Schönberg ausgehen: die Linie 120 von Schönberg nach Laboe, die Linie 220 von Schönberg nach Fahren und die Linie 261 von Schönberg nach Pülsen. Die Probsteier Abgeordneten Werner Kalinka MdL, Hans-Helmut Lucht und Christian Lüken: "Wir freuen uns, dass es mit ALFA auch in der Probstei losgeht und haben das Projekt gern unterstützt."

Schon 2014 / 2015 hatten Kalinka, der damalige Heikendorfer Bürgermeister Alexander Orth und die CDU-Kreistagsfraktion den Vorschlag unterbreitet, ein Rufbus-System im Kreis Plön einzuführen. Dies fand nicht die nötige Unterstützung vor allem von SPD und Grünen im Kreistag. Anschließend wurde das ALFA-Modell für den Radius der Ämter entwickelt. Kalinka, Lüken und Lucht: "Selbstverständlich haben wir auch dies gern unterstützt. Wir möchten, dass vor allem Ältere oder Bürger ohne Auto eine gute Verkehrsanbindung haben."

Das erste ALFA-Projekt startete am 1. März 2018 in der Region Lütjenburg. Es entwickelte sich sehr erfolgreich. ALFA soll in allen Ämtern angeboten werden. In 2021 sind das Amt Selent / Schlesen und das Amt Bokhorst / Wankendorf vorgesehen. Die Mehrkosten für die VKP zahlt der Kreis Plön.


CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU in Plön 2020