Initiative für mehr Verkehrssicherheit

(08.09.2021) Die Plöner CDU-Kreistagsfraktion spricht sich dafür aus, die Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit zu verstärken. "Es besteht in verschiedenen Bereichen Handlungsbedarf. Betroffene Bürgerinnen und Bürger erwarten ein aktives Handeln", so Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen, Kreisvorsitzender Werner Kalinka MdL und Fraktionsgeschäftsführer André Jagusch. Für die Sitzung des Kreistages am 16. September 2021 wird ein entsprechender Antrag eingebracht.

Insbesondere an unübersichtlichen oder gar als gefährlich erscheinenden Straßenbereichen, an Bushaltestellen, KiTas und Schulen wie an Heimen sowie Wohnungen für ältere und behinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger sollten alle Möglichkeiten zur Verbesserung der Verkehrssicherheit genutzt werden, heißt es in dem Antrag: „Dazu gehören Tempolimits.“


Desgleichen sollen an Kreuzungsbereichen wie Verkehrsunfallschwerpunkten geprüft werden, welche weiteren verkehrssichernde Maßnahmen wie Kreisel, Tempolimits oder Markierungen in Frage kommen. Kalinka: „Beispielsweise ist es im Streckenbereich Stakendorf und Hohenfelde an der L 165 (Schönberg - Lütjenburg) nötig, weitere Maßnahmen zu ergreifen. Es hat sich ja erst jüngst bei der Verkehrskontrolle in Stakendorf gezeigt, dass mit hohem Tempo gefahren wird.“


Für die Haushaltsberatungen für das Jahr 2022 im Kreistag erwartet die CDU-Kreistagsfraktion von der Kreisverwaltung eine Übersicht, wo an Radwegen saniert werden muss. Hansen: „Auch hier gibt es erkennbar Handlungsbedarf. Allerdings wissen wir, dass das mit erheblichen Kosten verbunden ist. Aber dies muss der Kreistag bei seinen Entscheidungen zum Haushalt abwägen.“


Die Kreisverwaltung wird auch gebeten zu prüfen, ob weitere Streckenabschnitte im Kreis Plön für die Installation einer Wildwarnanlage sinnvoll sein könnten. Jagusch: „Die Anlage an der B 202 auf der Höhe Rastorfer Passau bringt offenbar etwas. Wir haben das Thema ja im Polizeibeirat erörtert, denn Wildunfälle sind die Unfallursache Nr. 1 im Kreis. Nun gilt es, weitere konkrete Maßnahmen zu erörtern. “

CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU in Plön 2020