Peetz: Gute Schulsozialarbeit muss solide finanziert sein

(24.10.2013) Über die künftige Finanzierung der Schulsozialarbeit sorgt sich die CDU-Kreistags-fraktion. Ihr bildungspolitischer Sprecher Tade Peetz stellte im Rahmen einer Fraktionssitzung dar, dass die Fördermittel zum Teil Ende 2013 ausliefen. Es müsse Klarheit bestehen, wie die Arbeit fortgesetzt werden könne. Eine gute Schulsozialarbeit sei wichtig als Unterstützung der Schüler, Eltern und Lehrkräfte.

"Diese Klärung ist unbedingt notwendig, denn wir wollen auch weiterhin Kindern und Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf den Zugang zu Bildung und Teilhabe ermöglichen", erklärt der Kreistagsabgeordnete.

Dazu hat Peetz einen Antrag sowohl für den Schul- als auch für den Jugendhilfeausschuss gestellt, in dem die Kreisverwaltung gebeten wird, darzulegen, wie künftig die Finanzierung gesichert werden könne.

Hintergrund dieses Berichtsantrages ist die auslaufende Möglichkeit der Schulträger, die von 2011 bis 2013 vom Bund bereitgestellten Mittel für die Schulsozialarbeit in Höhe von 2,8 % der Bundesbeteiligung an den kommunalen Ausgaben für Unterkunft und Heizung im Rahmen der Grundsicherung in Anspruch zu nehmen.

Antrag als PDF-Datei
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU in Plön 2020