Sie sind hier: Startseite

Pressemitteilungen


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 |
16. Januar 2015:

Gute Resonanz auf Rufbussystem im Wirtschaftsausschuss


Alternative Mobilitätsstrategien für den ÖPNV im Kreis Plön stellte die Firma FLS aus Heikendorf nach Antrag der CDU- Fraktion in der gestrigen Sitzung am 14. Januar 2015 sehr anschaulich den Mitgliedern im Wirtschaftsausschuss des Kreises vor. Die Ideen von FLS für ein Rufbussystem wurden fraktionsübergreifend begrüßt und führen nun zu einer Auswertung der Möglichkeiten in Hinblick auf die Verstärkung des ÖPNV außerhalb der Schülerbeförderungszeiten. Nächster Schritt sollte sein, Möglichkeiten konkreter Realsierungen zu suchen.



13. Januar 2015:

CDU: U-3-Fördermittel-Verteilung von uns nicht beschlossen


"Im Kreistag hat es über die U-3-Fördermittel eine kontroverse Entscheidung gegeben. CDU- und FDP-Kreistagsfraktion haben bei der Sitzung am 3. Juli 2014 gegen die Vorlage der Kreisverwaltung gestimmt", so CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Hansen: "Wir können die Kritik der Gemeinden (KN vom 12. Januar 2015) gut verstehen." Schon damals habe sich abgezeichnet, dass die Landeszuschüsse zu gering seien. Hansen: "Die Landesregierung ist in der Pflicht, ausreichende Mittel zur Verfügung zu stellen, so dass die Betriebskosten gedeckt werden können. Die derzeitige Finanzierung ist für die Gemeinden und Städte nicht ausreichend."



27. November 2014:

CDU beantragt Sondersitzung des Schulausschusses: Berufliches Gymnasium soll am Standort Preetz bleiben


Die Planungen des Beruflichen Gymnasiums in Preetz, den Zweig Gesundheitsförderung mit Schwerpunkt Ernährung aus den Räumen des Beruflichen Gymnasiums in Preetz in die Gemein-schaftsschule am Schiffsthal in Plön auszugliedern, werden auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion voraussichtlich noch im Dezember Thema einer Sondersitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport sein.



25. November 2014:

Haushaltsklausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion


Am letzten Samstag hat sich die CDU-Kreistagsfraktion zu Ihrer jährlichen ganztägigen Haushaltsklausurtagung in Giekau zurückgezogen, um sich eingehend mit den Finanzen des Kreises Plön und dem Haushaltsentwurf für 2015 zu befassen. Dazu der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Thomas Hansen: " Durch die Veränderung des kommunalen Finanzausgleichs zugunsten der kreisfreien Städte verliere der Kreis Plön rund 4,9 Mio. Euro an Zuweisungen des Landes. Zusätzlich belasten weiter steigende Aus-gaben für die soziale Sicherung nach dem zwölften Sozialgesetzbuch (SGB XII) und dem Asylbewerberleistungsgesetz den Kreishaushalt." Der Verwaltungsentwurf sieht für den Kreishaushalt im Ergebnisplan ein Defizit für 2015 in einer Größenordnung von nahezu 2 Mio. Euro vor, so Hansen und der finanzpolitische Sprecher der Fraktion Malte Schildknecht.



24. November 2014:

CDU-Kreistagsfraktion beantragt Aktuelle Stunde zur neuesten Entwicklung beim Thema Fracking


Die CDU-Kreistagsfraktion hat zur kommenden Kreistagssitzung am 04. Dezember 2014 eine Aktuelle Stunde zur jüngsten Entwicklung beim Thema Fracking beantragt. Aufgrund des Gesetzentwurfes der Bundesregierung gibt es aktuellen Diskussionsbedarf zum Thema Fracking im Kreis Plön , da in mehreren Teilen des Kreises von Unternehmen Anträge auf Erteilung einer Erlaubnis nach dem Bergbaurecht bereits gestellt worden sind.



13. November 2014:

CDU-Initiativen im Kulturausschuss erfolgreich


In seiner gestrigen Sitzung (12. November) stimmte der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport des Kreises Plön einstimmig für den Antrag der CDU-Fraktion, die Förderungen des Kunstvereins Schwimmhalle Plön, des Preetzer Kunstkreises und des Papiertheatertreffens der VHS Preetz für einen Zeitraum von 3 Jahren festzuschreiben. Weiterhin stimmten die Vertreter der CDU, der FWG und der FDP dafür, die Schwartbucker "Crown Hunter Pipes & Drums" bei der Anschaffung von dringend benötigten Instrumenten mit 1250 € zu unterstützen.



2. Oktober 2014:

CDU will weiter auf Wachstum für Plön setzen – SPD-Kurs schadet der Region


Als "schädlich für Plön und die Region" wertet der Plöner CDU-Ortsvorsitzende André Jagusch die plötzliche Kehrtwende der Plöner SPD zum seit langem geplanten Neubaugebiet mit der Gemeinde Rathjensdorf. Ziel für Plön müsse es sein, einen langfristig ausgelegten Wachstumskurs zu ermöglichen. Nur mit einer Steigerung der Einwohnerzahl und der damit verbundenen höheren Finanzzuweisungen könnten dauerhaft zentrale Einrichtungen wie beispielsweise die Schwimmhalle oder die Stadtbücherei gesichert werden. "Aufgabe der Landesplanung kann doch nicht sein, Entwicklungen zu verhindern, sondern muss diese ermöglichen, wenn die Nachfrage besteht", so Jagusch.



26. September 2014:

Zukunftsplanung für ehrenamtliche Kulturträger sichern


Die CDU-Kreistagsfraktion spricht sich dafür aus, auch die jährlichen Zuschüsse für die Sommerausstellung des Kunstvereins Schwimmhalle Plön, für den Kunstkreis Preetz und das Papiertheatertreffen der VHS für drei Haushaltsjahre festzulegen. Ihr bildungspolitischer Sprecher Tade Peetz sagte, damit wäre auch dort Planungssicherheit hinsichtlich der Zuwendungen durch den Kreis gegeben. Der Wunsch war vom Plöner Kunstverein beim Besuch des Arbeitskreises Bildung und des Kreisvorsitzenden Werner Kalinka im August an die CDU herangetragen worden.


Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 |
CDU Deutschlands CDU Schleswig-Holstein CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU in Plön 2020